4. Fernsehpreis

In den vergangenen Tagen konnten die Besucher von Quotenmeter.de die Gewinner des Quotenmeter-Fernsehpreises bestimmen.

Zwischen 2. und 12. August 2007 konnten die Besucher von Quotenmeter.de bereits im vierten Jahr die Gewinner des Quotenmeter AWARDs bestimmen. Die Quotenmeter.de-Redakteure Manuel Weis, Alexander Krei, Fabian Böhme, Markus Ruoff, Philipp Stendebach, Julian Miller und Torben Gebhardt besprachen unter der Leitung von Fabian Riedner zahlreiche Vorschläge und nominierten schließlich in jeder Kategorie fünf Fernsehsendungen. Bedingung war, dass die Formate zwischen dem 1. Juni 2006 und dem 31. Mai 2007 im Fernsehen liefen und deutsche Eigenproduktionen waren.

Jeweils 18 Mal waren die Sender ARD, ZDF und Sat.1 nominiert. Dennoch gehen nun die meisten Preise zu ProSieben nach München. Obwohl die Formate von ProSieben nur elf Nominierungen erhielten, kann sich kein anderer Kanal über so viele Auszeichnungen freuen: Gleich sieben Mal gewannen ProSieben-Formate die jeweilige Rubrik. Dies hat er Sender vor allem der Serie «Stromberg» zu verdanken, die mit vier Preisen mächtig abräumte. Jeweils drei Siege können Sat.1 und die ARD verbuchen, das ZDF und RTL gewinnen in zwei Kategorien. Auch VOX befindet sich mit einem siegreichen Format im Kreis der Glücklichen. Die Gewinner im Überblick:

Beste Sitcom / Comedyserie
«Stromberg» (ProSieben)
«Arme Millionäre» (RTL)
«Dr. Psycho» (ProSieben)
«Hilfe! Hochzeit!» (Sat.1)
«Pastewka» (Sat.1)

Beste Dramaserie
«R.I.S.» (Sat.1)
«GSG 9» (Sat.1)
«Post Mortem» (RTL)
«Der letzte Zeuge» (ZDF)
«KDD - Kriminaldauerdienst» (ZDF)

Beste Miniserie / Mehrteiler
«Der Untergang der Pamir» (ARD)
«Neger, Neger, Schornsteinfeger» (ZDF)
«Die Flucht» (ARD)
«Blackout» (Sat.1)
«Der geheimnisvolle Schatz von Troja» (Sat.1)

Beste Reihe
«Unter Verdacht» (ZDF)
«Der Bulle von Tölz» (Sat.1)
«Tatort» (ARD)
«Sperling» (ZDF)
«Bella Block» (ZDF)

Bester Fernsehfilm
«Nicht alle waren Mörder» (ARD)
«Frühstück mit einer Unbekannten» (Sat.1)
«Die Ohrfeige» (ARD)
«Ein ganz gewöhnlicher Jude» (ARD)
«Schöne Frauen» (ARD)

Beste Show
«Harald Schmidt» (ARD)
«Schlag den Raab» (ProSieben)
«Domian» (WDR)
«Germany’s Next Top Model 2» (ProSieben)
«Deal or no Deal» (Sat.1)

Bestes Anderes, Musik oder Comedy
«TV total Pokernacht» (ProSieben)
«Switch Reloaded» (ProSieben)
«Hart aber Fair» (WDR)
«Total Request Live» (MTV)
«Neues aus der Anstalt» (ZDF)

Beste non-fiktionale Serie oder Dokumentation
«Wolf, Bär & Co» (ARD)
«Die Spielwütigen» (ZDF)
«Auf nach Afrika» (ARD)
«24 Stunden – My Story» (Sat.1)
«die story: Satan lebt» (ARD)

Beste Reality-Show
«We are Family» (ProSieben)
«Mein neues Leben» (kabel eins)
«Das perfekte Dinner» (VOX)
«Big Brother 7» (RTL II)
«Lebe deinen Traum» (ProSieben)

Bestes Magazin oder Informationssendung
«heute-journal» (ZDF)
«Mit offenen Karten» (arte)
«Tracks» (arte)
«zdf.reporter» (ZDF)
«RTL Nachtjournal» (RTL)

Bester Schauspieler (Haupt- und Nebendarsteller) einer Serie oder Reihe
Bastian Pastewka für «Pastewka» (Sat.1)
Christoph Maria Herbst für «Stromberg» (ProSieben)
Christian Ulmen für «Dr. Psycho» (ProSieben)
Gerd Anthoff für «Unter Verdacht» (ZDF)
Sky du Mont für «Arme Millionäre» (RTL)

Beste Schauspielerin (Haupt- und Nebendarsteller) einer Serie oder Reihe
Mavie Hörbiger für «Arme Millionäre» (RTL)
Alissa Jung für «Schmetterlinge im Bauch» (Sat.1)
Senta Berger für «Unter Verdacht» (ZDF)
Martina Eitner-Acheampong für «Stromberg» (ProSieben)
Maria Furtwängler für «Tatort» (ARD)

Bester Schauspieler (Haupt- und Nebendarsteller) einer Miniserie, Filmes oder Special
Herbert Knaup für «Die Ohrfeige» (ARD)
Wotan Wilke Möhring für «Die Unbeugsamen» (ProSieben)
Roeland Wiesnekker für «Blackout» (Sat.1)
Heino Ferch für «Der geheimnisvolle Schatz von Troja» (Sat.1)
Misel Maticevic für «Blackout» (Sat.1)

Beste Schauspielerin (Haupt- und Nebendarsteller) einer Miniserie, Filmes oder Specials
Maria Furtwängler für «Die Flucht» (ARD)
Marvie Hörbiger für «Die Ohrfeige» (ARD)
Ulrike C. Tscharre für «Schöne Frauen» (ARD)
Ina Rudolph für «Blackout» (Sat.1)
Julia Jentsch für «Frühstück mit einer Unbekannten» (Sat.1)

Beste Moderatorin
Silvia Laubenbacher für «SAM» (ProSieben)
Anne Will für «Tagesthemen» (ARD)
Milena Preradovic für «N24 Nachrichten» (N24)
Marietta Slomka für «heute-journal» (ZDF)
Susanne Kronzucker für «RTL Nachtjournal» (RTL)

Bester Moderator
Jürgen von der Lippe für «Extreme Activity» (ProSieben)
Michael "Bully" Herbig für «Der Deutsche Filmpreis 2007» (ZDF)
Peter Kloeppel für «RTL Aktuell» (RTL)
Johannes B. Kerner für «Johannes B. Kerner» (ZDF)
Günther Jauch für «stern tv» (RTL)

Beste Titelmusik
«Blackout» (Sat.1)
«KDD - Kriminaldauerdienst» (ZDF)
«Megacitys» (ZDF)
«Post Mortem» (RTL)
«Stromberg» (ProSieben)

Bestes Main Title Design / On-Air-Design
«MTV Masters» (MTV)
«Germany’s Next Top Model 2» (ProSieben)
«Metropolis» (arte)
«Zapping international» (arte)
«Der Deutsche Filmpreis 2007» (ZDF)

© Quotenmeter GmbH | Impressum